Staatswappen
Headerimage

Erkrankung (Gefahr)

(PSA, Persönlicher Schutzanzug, Gesundheit, Gefahrengut)

Diese Gefahr steht für einen lebensbedrohlichen oder einen die Gesundheit gefährdenden Zustand von Menschen und Tieren. Auslöser können sein:

  • Mechanische Verletzungen
  • Ansteckung beim Umgang mit Verletzten oder mit infektiösen Stoffen
  • Vergiftung
  • Psychische Ursachen (z. B. Schock)

Folgende Schutzvorkehrungen können getroffen werden:

Beispiele:

  • Persönliche Schutzausrüstung tragen
  • Spezielle persönliche Schutzausrüstung je nach Anordnung der zuständigen Führungskraft
    (z. B. Schnittschutz, Gesichtsschutz, Atemschutz, Chemikalienschutz)
  • Beim Umgang mit Verletzten Infektionsschutzhandschuhe tragen
  • Für Atemspende Spezialtubus oder Beatmungsmaske verwenden
  • Atemschutzmasken nach jedem Gebrauch reinigen und desinfizieren
  • Infizierte Schutzkleidung ablegen und entsorgen lassen
  • Unfallverhütungsvorschriften (z. B. UVV „Feuerwehren”) beachten

Merkblatt "Feuerlöschtechnik"

zurück zur Auswahl