Staatswappen
Headerimage

Inergen

(Kohlendioxid, Kohlenstoffdioxid, CO2, Verdrängung)

Eigenschaften:

  • Zusammensetzung: 52 % Stickstoff, 40 % Argon (Edelgas), 8 % Kohlendioxid
  • Elektrische Leitfähigkeit: Elektrisch nicht leitend
  • Hauptlöschwirkung:
    Die Hauptlöschwirkung des Inergens beruht auf dem Ersticken durch Verdrängen.
    Durch Beimischen des Inergens im Verbrennungsbereich (Flammenbereich) dampfbildender oder gasförmiger brennbarer Stoffe wird der Sauerstoffanteil der Luft unter die für die Verbrennung erforderliche Konzentration herabgesetzt.

Löschverfahren:

  • Löschgeräte: Ortsfeste Löschanlagen
  • Anwendungsbereiche: Regelfall: Brände der Brandklassen B und C
    Da Inergen ein sehr „trockenes” und rückstandsfreies Löschmittel ist, eignet es sich besondes für hochsensible und hochwertbelastete Bereiche wie EDV-Räume, Museen oder medizinische Diagnoseräume.
  • Anwendung:
    Da Inergen hauptsächlich bei ortsfesten Löschanlagen Anwendung findet, wird sein Einsatz hier nicht weiter erläutert.

Merkblatt "Löschmittel-Löschverfahren"

zurück zur Auswahl