Staatswappen
Headerimage

Mastwurf

(Knoten, Knotenkunde, Stiche, Spierenstich)

Der Mastwurf ist ein Befestigungsknoten. Er dient zum Anschlagen, beim Selbstretten, zum Halten und zum Auffangen. Ein Mastwurf kann gelegt oder gebunden werden. Weiterhin wird er u.a. verwendet zur Befestigung beim Hochziehen von Geräten, zur Befestigung der Halteleine am vorgesehenen Anschlagpunkt und zum Befestigen des Auszugsseils der Schiebleiter. Der Mastwurf wird meist durch einen Spierenstich gesichert.

Quellen:

Feuerwehr-Dienstvorschrift 1

Projektgruppe Feuerwehr-Dienstvorschriften

Video:

Mastwurf Anleitung: Knotenkunde Alpinklettern

zurück zur Auswahl
Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unseren regel­mäßigen Infos und Updates!Jetzt anmelden!Jetzt anmelden!