Staatswappen
Headerimage

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) des Atemschutzgeräteträgers

(Truppmann, Truppführer, Einsatzgeräte, Feuerwehrhelm, Feuerschutzhaube, Feuerwehrschutzkleidung, Feuerwehrschutzhandschuhe, Feuerwehrstiefel, Schutzausrüstung, Atemschutzgeräteträger)

PSA von Truppmann und Truppführer:

  • Feuerwehrschutzkleidung (DIN EN 469 / HuPF: Überjacke, Überhose),
  • Feuerwehrhelm (DIN EN 443) mit Nackenschutz oder Masken-Helm-Kombination mit Nackenschutz,
  • Feuerwehrschutzschuhwerk (DIN EN 15090),
  • Feuerwehrschutzhandschuhe (DIN EN 659),
  • Atemschutzgerät (vfdb Richtlinie 08/02),
  • Atemanschluss (vfdb Richtlinie 08/02),
  • Feuerschutzhaube (DIN EN 13911),
  • Feuerwehrleine (1 Leine für jeden Atemschutzgeräteträger!).
  • Optional empfohlen für jedes Truppmitglied:
    • Notsignalgeber,
    • Feuerwehrhaltegurt (DIN 14927) oder vergleichbares Rückzugs-/Selbstrettungssystem,
    • Rettungsmesser- oder schere,
    • Bandschlinge (80 cm oder 120 cm) mit HMS-Karabiner.

Einsatzgeräte:

Truppführer:

  • Handfunkgerät (falls erforderlich Ex-Schutz beachten!),
  • Beleuchtungsgerät / Einsatzleuchte (Ex-Schutz beachten!),
  • Feuerwehraxt oder universelles Brech-/Hebelwerkzeug (z. B. „Halligan-Tool“)

Truppmann:

  • Schlauchmaterial (Tragekorb / Rollschläuche / Schlauchpaket) und Strahlrohr
    (C-Hohlstrahlrohr, Mindestdurchflussmenge 200 l/min),
  • Seilschlauchhalter.
  • Optional empfohlen für den Trupp:
    • Fluchthaube(n),
    • Wärmebildkamera,
    • Material zur Türkennzeichnung,
    • Keile,
    • Weitere Ausrüstung nach Standort (z. B. Mobiler Rauchschutzvorhang)
zurück zur Auswahl