Staatswappen
Headerimage

Trockenring-Entlüftungspumpe

(Entlüftungseinrichtungen, Ent- und Belüftungsventil)

Aufbau:

  • Pumpengehäuse mit äußerer und innerer Gehäusewand
  • Ausstoßschlauch
  • Verbindungsleitung zum Ent- und Belüftungsventil
  • Antriebswelle mit aufgesetztem Exzenter und Reibrad
  • Exzentrisch gelagerter Pleuelkolben
  • Ansaug- und Ausstoßöffnung
  • Schmierölbehälter (nur bei älteren Modellen)
  • Fettfüllung (bei Vakumatic)
  • Ent- und Belüftungsventil

Arbeitsweise:

  • Durch Umstellen des Schalthebels von „Betrieb” auf „Saugen” senkt sich die Trockenring-Entlüftungspumpe, bis die Reibscheibe der Entlüftungseinrichtung mit Federdruck auf dem Antriebs- Reibrad (sitzt auf der Laufradwelle) aufliegt. Der Federdruck reicht aus, um die Reibscheibe in Bewegung zu setzen.
  • Die Reibscheibe ist mit der Antriebswelle und dem Exzenter verbunden.
  • Der Pleuelkolben gleitet exzentrisch zwischen der inneren und äußeren Gehäusewand, wobei Öl oder Fett die Feinabdichtung und Schmierung übernimmt.
  • Es bilden sich abwechselnd (doppelwirkend) zwei sichelförmige Hohlräume. Dadurch entsteht ein Unterdruck und die Luft strömt von der Feuerlöschkreiselpumpe über das geöffnete Ent- und Belüftungsventil in die Hohlräume.
  • Die Luft wird verdichtet und mit Pleuelkolben über die Ausstoßöffnung ins Freie gedrückt. Die Trockenring-Entlüftungspumpe soll bei niedriger Drehzahl eingeschaltet werden. Die beste Leistung wird bei ca. der Hälfte der Höchstdrehzahl erreicht.

Funktion des Ent- und Belüftungsventils:

In die Trockenring-Entlüftungspumpe (und die Kolben-Entlüftungspumpe mit ständig mit der Antriebswelle verbundenem Kolben) soll kein Wasser eindringen. Aus diesem Grund ist zwischen der Feuerlöschkreiselpumpe und der Entlüftungseinrichtung ein Ent- und Belüftungsventil eingebaut. Es hat die Aufgabe, das Eindringen von Wasser in die Entlüftungseinrichtung (Trockenring- oder Kolben-Entlüftungspumpe) zu verhindern. Das Ent- und Belüftungsventil wird wirksam, wenn die Feuerlöschkreiselpumpe Wasser erfasst und Druck erzeugt.

Achtung! Feuerlöschkreiselpumpe muss vollständig entwässert sein, sonst spricht das Ent- und Belüftungsventil zu früh an und stört den Entlüftungsvorgang.

Schaltfunktion bei „Automatik”:

Die Trockenring-Entlüftungspumpe wird heute häufig automatisch bei Inbetriebnahme der Feuerlöschkreiselpumpe eingeschaltet.

Sie wird nach Druckaufbau in der Feuerlöschkreiselpumpe „automatisch” über das Ent- und Belüftungsventil oder über einen Steuerkolben abgeschaltet.

Mindestausgangsdruck von 3 bar beachten.

Merkblatt "Feuerlöschkreiselpumpen und Entlüftungseinrichtungen"

zurück zur Auswahl